Zweck der Untersuchung

Bei der Nebenschilddrüsenszintigraphie soll der Stoffwechsel der Nebenschilddrüsen geprüft werden. Der überweisende Arzt möchte dabei eine Überproduktion des Nebenschilddrüsenhormons (Parathormon – PTH) durch ein sogenanntes Nebenschilddrüsenadenom ausschließen. Falls ein solches Nebenschilddrüsenadenom vorliegt ist auch die Lokalisation möglich.

Untersuchungsprinzip

Eine kleine Menge einer radioaktiven Substanz wird in die Vene injiziert, die dabei sowohl von der Schilddrüse als auch von den Nebenschilddrüsen aufgenommen wird. Während die Schilddrüsenzellen das Mittel sehr schnell wieder abgeben, verbleibt das Mittel länger in den Nebenschilddrüsen und diese werden dadurch im zeitlichen Verlauf darstellbar.

Untersuchungsablauf

  • Die Untersuchung dauert bis zu 2-3 Stunden
  • Es werden im zeitlichem Abstand mehrere Aufnahmen von der Halsregion und eventuell vom Brustkorb durchgeführt
  • Jede einzelne Aufnahme dauert dabei zwischen 5 und 15 Min

Vorbereitung zur Untersuchung

  • Für die Untersuchung benötigen wir einen Überweisungsschein
  • Medikamente müssen nicht abgesetzt werden
  • Sollten Sie Medikamente einnehmen, so bringen Sie bitte einen Medikamentenplan mit
  • Sie müssen nicht nüchtern sein