Zweck der Untersuchung

Bei der Herzmuskelszintigraphie soll die Durchblutung unter Belastung und unter Ruhebedingungen geprüft werden. Der überweisende Arzt möchte dabei eine Erkrankung der Herzkranzgefäße (KHK) mit eventueller Minderdurchblutung ausschließen bzw. nachweisen. Ebenso besteht die Möglichkeit zur Therapiekontrolle nach einem Eingriff (Stent oder Bypassoperation)

Untersuchungsprinzip

Eine kleine Menge einer radioaktiven Substanz wird in die Vene injiziert und wird dabei durchblutungsabhängig von den Herzmuskelzellen aufgenommen.

Untersuchungsablauf

  • Die Untersuchung findet in der Regel an zwei (gelegentlich auch als Eintages-Untersuchung) Tagen statt.
  • Dabei wird eine Belastung auf dem Fahrrad oder mit einem Medikament (Adenosin) sowie eine Ruheuntersuchung durchgeführt.
  • Es erfolgen dann jeweils 20 Minuten dauernde Aufnahmen im Liegen, wobei zwei Detektoren (keine Röhre!) um den Oberkörper kreisen

Vorbereitung zur Untersuchung

  • Absetzen folgender Medikamente, falls klinisch vertretbar, möglichst Rücksprache mit dem behandelnden Arzt:
    • Nitrate (z.B. Isoket, Ismo) > 12 Stunden
    • Calciumantagonisten >1 Tag
    • ß-Blocker > 2 Tage Digitalis
    • Diuretika und Antiarrhythmika können eingenommen werden.
  • Vorbehandlung und Vorbefunde
    • Vorbefunde und aktuellen Medikamentenplan mitbringen
  • Nüchternheit
    • Ruheaufnahme (Frühtermin): ganz nüchtern
    • Belastungsaufnahme (Mittagstermin): Bitte nur leichtes Frühstück, spätestens um 8.00 Uhr: z.B. Knäckebrot, Quark; keine Wurst, Käse oder Kakao.
  • Mitnahme von fettreichen Nahrungsmitteln
    • An beiden Untersuchungstagen, z.B. Wurstbrote, Käsebrote; sehr günstig wäre zusätzlich Milch oder Kakao.
  • Leichte Bekleidung mitbringen
  • Untersuchungsdauer
    • Ca. 2 bis 3 Stunden jeweils; den abschließenden Arztbrief erhält Ihr Arzt innerhalb von 2 Tagen.

Bitte denken Sie daran, dass wir für die Untersuchung einen aktuellen Überweisungsschein brauchen, falls Sie gesetzlich versichert sind.



  • Sie können vorab unseren Anamnesebogen Myokard ausdrucken, daheim ausfüllen und uns dann mitbringen.