Dr. Eberhardt

Dr. Eberhardt

Wissenschaftlicher Lebenslauf

1983 – 1985Studium der Humanmedizin an der Med. Hochschule Lübeck
1985 – 1989Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg
1989Wissensch. Assistent in der chirurgischen Universitätsklinik Würzburg.
1990 – 1991Arzt im Praktikum in der Praxis Rau/Lindner/Jost „Innere Medizin und Nuklearmedizin“
1992Promotion mit dem Thema: Pharmakokinetik und Gewebekon-zentration von Tazobaktam und Piperacillin bei operierten Patienten.
1992 – 1994Assistenzarzt an der Klinik für Nuklearmedizin der Uni Kiel
1995Oberarzt an der Klinik für Nuklearmedizin der Uni Kiel
seit 4/95Niedergelassen als Facharzt für Nuklearmedizin in der Praxis Eberhardt/Scheubeck/Peppert

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN)
  • Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner (BDN)
  • Bayrische Gesellschaft für Nuklearmedizin
  • European Association of Nuclear Medicine (EANM)
  • Berufsverbandssprecher Nuklearmedizin der KV Unterfranken